Josef Glasl: Mission Werksviertel-Mitte erfolgreich beendet

Zum 31.10.2022 hat Josef Glasl seine Position als Sprecher des Werksviertel-Mitte und als Geschäftsführer der URKERN – Gesellschaft für Urbanes beendet und widmet sich nun wieder zu 100 Prozent seiner Marken- und Kommunikationsagentur itslive.

Im Werkviertel-Mitte forcierte Josef Glasl über vier Jahre den strategischen Auf- und Ausbau der URKERN – Gesellschaft für Urbanes zu einer besonderen Agentur mit Fokus auf den Themen nachhaltige Stadtentwicklung und gesellschaftliche Innovationen. Er vernetzte dafür Akteure des Stadtquartiers mit wichtigen Partnern aus Industrie und Forschung, um die besondere Rolle des Werksviertel-Mitte als Kreativquartier und Reallabor in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Herzstück dieser strategischen Partnerschaften ist eine 2022 ins Leben gerufene Forschungskooperation des Quartiers mit dem Fraunhofer IAO, das sogenannte pionierWERK.

Weitere Projekte waren der strategische Markenaufbau und die Webseitenentwicklung des werksvierteleigenen Energiedienstleisters werkkraft, die Wiederbesiedlung des „Container Collective“, einer Pop-Up-City aus Schiffscontainern im Werksviertel-Mitte, unter Einbezug der Münchner Stadtgesellschaft oder aber die Weiterentwicklung des WERK-Magazins zum hochwertigen Corporate-Publishing-Projekt. Wo immer nötig und möglich nutzte die URKERN dabei Synergien mit der itslive, die ihre Expertise vor allem bei der Marken- und Webseitenentwicklung sowie im Publishing und Design einbringen konnte. 

„Ich freue mich, nach vier Jahren Aufbauarbeit im Werksvietel-Mitte, nun mit der itslive wieder viele neue Projekte anzustoßen. Viele der Themen und Partner der letzten Jahre werden uns dabei auch in Zukunft begleiten“, so Glasl. „Mein Anspruch war und bleibt es, Marken und Märkte sowie Zukunft aktiv zu gestalten und gemeinsamen mit meinem Team für unsere Kunden attraktive Business-Möglichkeiten zu entwickeln.“